Hauptmenu

Seit April 2005 befindet sich das Hauptbüro zentral in der Nähe des Hauptbahnhofes in der Häuserzeile zwischen der St. Georg Kirche und Lange Reihe.

Informationen

Die geförderte Altersteilzeit endete zum 31.12.2009. Aber auch danach ist eine Altersteilzeit möglich. Wir zeigen die verbliebenen Möglichkeiten auf und stellen Alternativen vor. Zur Sicherheit von Arbeitnehmern und Arbeitgebern berechnen wir Leistungen und Aufwendungen bei Vorruhestandsmodellen. Bereits bei der Entwicklung von Betriebsvereinbarungen unterstützen wir Personalabteilungen und Betriebsrat.

 

Aufgrund vieler Pressemitteilungen besteht große Unsicherheit, ob der Rentenbescheid korrekt ist und die Rente in richtiger Höhe gezahlt wird. Immerhin handelt es sich um eine lebenslange Zahlung die für die meisten das hauptsächlich Einkommen darstellt. Wir prüfen Ihren Bescheid rechnerisch und auf Wunsch auch mit allen Versicherungsunterlagen aus dem Schuhkarton.

 

Immer wieder kommt es zu hohen Rentenrückforderungen weil bei Erwerbsminderungsrenten oder Altersrenten der zulässige Hinzuverdienst überschritten wurde. Wir prüfen ob die Rückforderungen zulässig und der Betrag richtig errechnet wurde. Da die Hinzuverdienstgrenzen über 450,- brutto individuell berechnet werden, beraten wir Sie vorher über Ihre persönlichen Beträge. Damit nicht 0,01 EURO zuviel Verdienst zu einem Verlust von 1/3 und mehr Rente führt.

 

Bei schwerer Krankheit stellt sich oft die Frage wie es weiter geht? Wie lange besteht Anspruch auf Krankengeld? Gibt es Alternativen zur Rente? Wie kann man sich gegen einen abgelehnten Rentenantrag wehren? Wie ein Lotse führen wir Sie durch die Untiefen zwischen Krankenkasse, Arbeitsamt, Rentenversicherungsträger und Ärzten.

 

 

Bertold Schulz

Tätigkeiten

1953-1956 Ausbildung Verwaltung der Freien und Hansestadt Hamburg
1956-1972 verschiedene leitende Tätigkeiten bei Verwaltungen und Sozialversicherungsträgern

Zulassungen

1967 2. Verwaltungsprüfung
03.10.1967 Zulassung zum Rechtsbeistand für Sozialversicherung / Rentenberater
März 1968 Zulassung zur Prozessvertretung vor den Sozial- und Landessozialgerichten
01.01.2009 Registriert im Rechtsdienstleistungsregister unter 371/2E/01/0358

Mitgliedschaften

1967 -  lfd. Bundesverband der Rentenberater
1980 - 1995 Vorstand im Bundesverband der Rentenberater
1986 - 1990 Vorsitzender des Bundesverbandes der Rentenberater
1980 - lfd. ABA (Arbeitsgemeinschaft betriebliche Altersversorgung)